La Gomera - ein Traum für Naturliebhaber wird Wirklichkeit

>
La Gomera
' San Sebastian de la Gomera, Canary Islands, Spain ' - Kanaren
' San Sebastian de la Gomera, Canary Islands, Spain ' Mikadun / Shutterstock

La Gomera befindet sich in der Westhälfte der Inselgruppe direkt vor der Westküste Teneriffas. Die Insel kann überhaupt nicht mit den hektischen Gegenspielern Teneriffa, Gran Canaria, Fuerteventura oder Lanzarote vergleichen werden. Denn die zweitkleinste Insel der Kanaren hat keine chaotischen Nachtclubs, spannende Wasserparks und aufregende Exkursionen zu bieten. Stattdessen sind Wanderungen, Campingplätze und idyllische kanarische Dörfer die Hauptattraktionen.

Auch wenn La Gomera wie alle anderen kanarischen Inseln vulkanischen Ursprungs ist, so ist die Landschaft von üppigen Wäldern mit in den Himmel ragenden Bäumen bedeckt. Dort leben auch noch faszinierende wilde Tiere. Der Garajonay Nationalpark befindet sich im Zentrum der Insel. Dort ist der Wald am dichtesten. Die nahegelegenen Seen und auch die Wolken erschaffen eine oft magische Atmosphäre.

Valley Gran Rey ist das größte Touristenresort auf La Gomera und dennoch ein riesiger Unterschied zu denen in Playa de Las Americas oder Maspalomas. Es ist viel mehr eine Gemeinschaft bestehend aus einer Reihe an kleinen kanarischen Siedlungen, die entlang der kurvigen Straßen entstanden sind. Die Hauptattraktion von Valley Gran Rey ist sicherlich der Strand, der für sein kristallklares Wasser und den samtschwarzen Sand bekannt ist.

Die Hauptstadt La Gomeras heißt San Sebastián. Hier konzentrieren sich auch die meisten Ereignsse der Insel. Das Dorf hat eine faszinierende Geschichte, die an zahlreichen historischen Stätten und in vielen Museen erlebt werden kann. Der einzige Golfplatz der Insel liegt ebenfalls in San Sebastián. Natürlich gibt es auch hier eine sehr gute Auswahl an traditionellen Bars, lokalen kanarischen Restaurants und Unterkünfte aller Art von ruhigen Gästehäusern bis in zu noblen Hotels.

Gourmets sind auf La Gomera immer gern gesehen. Da die Insel nicht vorwiegend vom Tourismus lebt, stammen die Produkte in den Supermärkten und auch in den Restaurants in den meisten Fällen direkt von der Insel. Viele Restaurantbesitzer öffnen gerne ihre Türen, um einen Einblick in die lokale Küche zu gewähren. So können sie einige Weingüter näher betrachten, an Verkostungen teilnehmen oder den Prozess der Honigerstellung genau beobachten. Sie können auch regionalen Schafskäse probieren. So oder so werden Sie auf La Gomera nie enttäuscht werden.

La Gomera eignet sich perfekt für Reisende, die eine authentische kanarische Lebensweise selbst erleben wollen. Es gibt viel zu entdecken: von wundervollen Panoramen bis hin zu herkömmlichen Dörfern. Weniger geeignet ist die Insel für Partywütige und Touristen, die eine Vielzahl an Attraktionen erwarten.