La Palma - bei Einheimischen auch

>
La Palma
'Beautiful landscape of the mountains in La Palma, Canary Islands, Spain' - Kanaren
'Beautiful landscape of the mountains in La Palma, Canary Islands, Spain' Eric Gevaert / Shutterstock

Die fünftgrößte kanarische Insel ist nur minimal größer als La Gomera und El Hierro. Sie liegt im Nordwesten der Inselgruppe nordwestlich von der Westküste Teneriffas. Im Gegensatz zu Lanzarote oder Gran Canaria ist La Palma keine Touristenhochburg. Somit ist sie der perfekte Ort zur Erholung in der Natur und zur Entdeckung der typischen kanarischen Lebensweise, bevor der Tourismus sich ausbreitete.

Die oft auch als "unbekanntes Juwel" betitelte Insel La Palma ist ein friedlicher Zufluchtsort, der einige weiß-strahlende Fischerdörfer, geschmacklich eingerichtete ruhige Resorts und dramatische Berglandschaften vorweist. An diesen Anblicken werden Sie sich nie sattsehen. Zudem ist der Himmel über der Insel mit der beste der Welt, um die Sterne zu beobachten. Sie befinden sich hier wirklich in einem Paradies für Naturliebhaber - und das nur fünf Flugstunden aus Europa entfernt.

Die Hauptstadt der Insel heißt Santa Cruz und befindet sich an der Ostküste. Der Hafen des Ortes wird oft von europäischen Kreuzfahrtschiffen besucht. Die Stadt selbst überzeugt mit vielen wunderschönen historischen Gebäuden entlang der Kopfsteinpflasterstraßen. Sie können hier stundenlang umherschlendern und die kanarische Atmosphäre einatmen. Gehen Sie auf den lokalen Markt und genießen Sie einen Café con Leche in einem lokalen Café. Es gibt in Santa Cruz de la Palam auch einige historisch bedeutende Punkte wie etwa das Schloss und einen Nachbau der Santa Maria.

Puerto Naos ist einer der zwei Touristenresorts an der Westküste der Insel. Hier gibt es einige wenige geschlungene Straßen, an welchen sich die Unterkünfte befinden. Auch eine große Vielzahl an Bars und Restaurants sowie Souvenirshops und Supermärkte hat sich hier breitgemacht. Der fabelhafte schwarze Sandstrand lädt zum Baden ein.

Los Cancajos ist das andere Resort der Insel und ist im die wohl am weitesten entwickelte Dorfgemeinschaft auf La Palma. Dennoch fühlen Sie sich auch hier noch wie im unbekanten Paradies. Wie bei vielen anderen Resorts der kanarischen Inseln auch, überzeugt Los Cancajos vor allem durch seinen dunklen Strand aus vulkanischem Ursprung. Dieser ist ideal, um Sonne zu tanken oder sich im Meer zu erfrischen. Der Rest des Resorts besteht aus modernen Hotels, Läden, Bars, Restaurants, Wanderwegen und einer guten Auswahl an Exkursionszielen.

Fuencaliente liegt im Süden der Insel und ist dank seiner vielen natürlichen Attraktionen ein beliebter Touristenort. Die vielen typischen kleinen Dörfer sind typisch für diese Region. Gleiches gilt für die San Antionio en Tenaguia Vulkane, mehrere Weingüter, zahlreiche Salinen sowie zwei Leuchttürme (einer davon ist ein Museum). Die höheren Lagen von Fuencaliente sind bekannt für ihre Vulkanlandschaft, die in natürliche Pinienwälder eingebettet ist. Die Küstenregionen trumpfen dahingegen mit ihren schwarzen Sandstränden, welche die ideale Umgebung für Taucher bieten.

La Palma ist perfekt für Reisende, die sich gerne im Freien aufhalten und welche die traditionelle Lebensweise der Kanaren erleben möchten. Hier finden Sie alles von wahrhaftig entspannten Unterkünften bis hin zum Trubel auf lokalen Märkten.