Das Nachtleben auf den Kanaren

>
Nachtleben
'Aerial night view of Santa Cruz, La Palma' - Kanaren
'Aerial night view of Santa Cruz, La Palma' T.W. van Urk / Shutterstock

Die Kanarischen Inseln ziehen alle Reisenden an. Genau aus diesem Grunde gibt es auch eine große Auswahl im Nachtleben. Sie werden immer etwas Passendes für sich, Ihre Freunde oder Ihre Familie finden. Egal, ob Sie gemütlich Abende in Bars verbringen, sich auf Cocktails stürzen mögen, dem Kabarett dem Vorzug geben oder das Tanzbein in einem der vielen Clubs schwingen möchten - Sie werden immer Ihren Aufenthalt auf den Kanaren zu genießen wissen. Bedenken Sie dabei aber, dass das Nachtleben oftmals nicht vor Mitternacht beginnt und bis in die Morgenstunden andauern kann.

Die Inseln La Gomera, El Hierro und La Palma sind kaum auf den Massentourismus ausgerichtet, sodass das dortige Nachtleben sich vermehrt auf die Inselbewohner konzentriert. Denken Sie hierbei an idyllische Kneipen, die in malerischen Dörfern zu finden sind oder an typische alte Bars an den Berghängen mit unglaublichen Aussichten. Die Chiringuitos entlang der Küste haben hingegen ein typisches Erkennungsmerkmal: ältere Herren, die im Freien Domino spielen. Mit ein wenig Glück finden Sie auch Entertainment, wobei dies vermutlich Flamencotänze sowie örtliche Bands sind anstelle von Pub Quizzen und Comedians.

Natürlich gibt es auf Teneriffa, Gran Canaria, Lanzarote und Fuerteventura viele Bars, in denen Sie mit Inselbwohnern sprechen und Cañas schlürfen können. Doch das Nachtleben bietet noch viele weitere Optionen. Die meisten größeren Städte auf diesen Inseln wimmeln nur so vor Bars, aufregenden Clubs sowie renommierte Theater. Die Touristenressorts haben natürlich ihre ganz eigenen Flairs.

Auf Teneriffa sind die Costa Adeje, Los Cristianos sowie der Playa de Las Americas definitiv die besten Orte für einen schönen Abend. Hier finden Sie eine riesige Auswahl an familientauglichen Ausgehmöglichkichten mit Unterhaltungsshows, aber auch coole Cocktail Lounges, elegante Weinbars, lebendige Nachtclubs und vieles mehr. Es gibt wirklich für jeden etwas Passendes.

Gran Canaria bietet sogar noch mehr Abwechslung. Die ganze Insel besticht durch ihr lebendiges Nightlife. Der Playa del Ingles ist besonders bei den Homosexuellen beliebt. Dort gibt es wirklich alles von Bars für Fetischliebhaber bis hin zu Gay Pride Events und Drag Queens. Das Yumbo Centre ist besonders bekannt. Die über 200 Lokale benötigen nun wirklich mehr als eine Nacht, um entdeckt zu werden. Puerto Rico ist deutlich ruhiger als Playa del Ingles und ideal für Familien. Die Bars dort sind auch familienfreundlich und bieten ein gutes Entertainment. Selbstverständlich gibt es auch hier Clubs, die bis in die Puppen geöffnet haben.

Auf Lanzarote werden Sie besonders in Puerto del Carmen quirlige Bars und Pubs finden. Wie auch in Puerto Rico auf Gran Canara ist die Avenida de Las Playas in Puerto del Carmen der Anziehungspunkt für alle Partypeople. Doch auch hier gibt es auch entspannte Bars, in denen Sie Karten spielen können oder auch wieder dutzende Tanzlokale.

Colorful ocean sunrise with breaking wave
'Colorful ocean sunrise with breaking wave' - West Coast Scapes / Shutterstock

Auf Fuerteventura ist der Ort Corralejo am aufregendsten. Das Nachtleben der Insel besteht aus aneinandergereihten Bars entlang der Küste sowie aus weiteren Lokalen in der Nähe des Hafens. Auch wenn diese nicht so laut sind wie ihre Gegenspieler auf Teneriffa oder Gran Canaria, so sind die Bars auf Fuerteventura auch der perfekte Ort, um den ein oder anderen Cocktail während des Sonnenuntergangs zu genießen.