Sport auf den Kanaren

>
Sport
'Morning run at the Canaries, Canary Islands' - Kanaren
'Morning run at the Canaries, Canary Islands' Karl Johan Larsson / Shutterstock

Die ideale Lage der Kanaren, das ganzjährig angenehme Klima und die unglaublich vielseitige Landschaft tragen dazu bei, dass nahezu alle denkbaren Sportarten auf den Inseln verfolgt werden können - und zwar unabhängig von der Jahreszeit. Von Extremsportarten oder Wassersportarten über entspannte Wanderungen oder Golfrunden bis in zu Wrestling gibt es auf den Kanaren wirklich für jeden etwas.

Flag on green grass in golf course of Buenavista del Norte, Tenerife, Canary Islands
'Flag on green grass in golf course of Buenavista del Norte, Tenerife, Canary Islands ' - Pawel Kazmierczak / Shutterstock

Wassersport

Aufgrund der Insellage der Kanaren gibt es eine Vielzahl an Wassersportarten, aus denen gewählt werden kann. Viele der Strände auf den Touristeninseln Teneriffa, Gran Canara, Lanzarote und Fuertevenutra bieten den Besuchern eine Fülle an familienfreundlichen Wassersportarten wie Kayakfahren, Fallschirmspringen, Jetskifahren und Paddeln.

Auch das Schnorcheln und das Sporttauchen erfreuen sich auf den Inseln größter Beliebtheit. Entlang der Küste gibt es unzählige Tauchschulen, sodass Sie die Qual der Wahl haben. Auch wenn die Kanaren nicht durch Korallenriffe geschützt sind, gibt es dennoch dramatische Felsformationen und aufregende Schiffwracks unterhalb der Wasseroberfläche zu bestaunen. Natürlich wartet auch die bunte Wasserwelt auf Sie! Neben vielen exotischen Fischen warten gar Rochen, Muränen, Schildkröten und Engelshaie darauf, gesehen zu werden!

A sea turtle swims at the clear waters of Tenerife (Canary Islands)
'A sea turtle swims at the clear waters of Tenerife (Canary Islands)' - Antonio Martin / Shutterstock

El Hierro ist einer der besten Orte zum Schnorcheln und Sporttauchen. Denken Sie aber bitte daran, unbedingt eine Unterwasserkamera dabei zu haben! Wenn Sie sich für das Surfen interessieren, gibt es kaum etwas Besseres als die Strände auf Lanzarote. Die Insel bietet konstante Winde und erfreut so die Herzen der leidenschaftlichen Surfer. Die Costa Teguise hat in den letzten Jahren eine Reihe an internationalen Windsurfing Wettbewerben erlebt. Wenn Sie auf Wellen reiten möchten, ist dieser Ort ein Muss. Ansonsten empfiehlt sich auch der Playa el Cabezo in El Médano auf Teneriffa zum Kitesurfing oder Bodyboarding.

Sport an Land

Dank der vielseitigen Landschaft der Inseln gibt es auch an Land eine Fülle an Sportarten, die erlebt werden möchten. Auf den Inseln sind renommierte Gofplätze verteilt, die allesamt mit wunderschönen Aussichten auftrumpfen. Der Tecina Golfplatz auf La Gomera ist wahrscheinlich der beste der Kanaren und bietet sagenhafte Blicke über den Atlantik bis hin zu Teneriffa.

Viele der Hotels auf den Kanaren haben ihre eigenen Tennis- und Petanque-Felder. Wenn Ihnen etwas Außergewöhnlicheres im Sinne ist, schnappen Sie sich am besten eine Karte und gehen auf Wanderung. La Gomera bietet Ihnen eine Reihe an bezaubernden Routen, die durch die märchenhaften Wälder führen. Auf Fuerteventura gibt es hingegen eine wunderbare Küstenroute, auf welcher Sie hunderte Streifenhörnchen zu sehen bekommen. Falls Ihnen das Wandern nicht zusagt, können Sie schlicht auch Fahrräder oder gar Motorroller mieten.

Sollten Sie hingegen auf der Suche nach etwas Extremeren sein, dürften Sie sich über das Vorhandensein passender Sportarten freuen. Egal, ob Sie Hanggliding, Paragliding, Ziplining, Felsenklettern, Abseilen, Motorcross, Paintball oder das Sandboarding bevorzugen, so werden Sie auf den Kanaren schon eine Möglichkeit finden, Ihrem Adrenalin den ein oder anderen Schub zu verpassen.